...................Geht nicht gibt es nicht!................... ..........................Service für.......................... Heizungs- Lüftungs- Elektrotechnik- Wärmepumpen- Klimaanlagen- Mini BHKW- Öl- Gas- Solar- Thermografie- Alternative Brennstoffe- Intelligente Regelsysteme zur Energieeinsparung und Optiemierung. Wartung- Geräteprüfung VDE & BGV A3 - VDI 6022- Reparatur- Installation- Zusammenstellung von Installations-Paketen und Ersatzteilverkauf Energieberater Baubegleitung BAFA §21

                    Die Top Adressen für Regeltechnik

                                      

Was Versteht man eigentlich unter dem Begriff „Regelung“ und welche Vorteile bringt sie im Bezug auf Energieverbrauch und Effizins. Der nutzen liegt gas klar darin dass keine Energie verschwendet wird und eine ständige Anpassung an veränderte Betriebsbedingungen gewährleistet ist.

Um die Regelungsaufgabe (x = w) zu erfüllen, muss der Augenblickswert der Regelgröße - der Istwert - gemessen, mit dem Sollwert verglichen und bei auftretenden Abweichungen in geeigneter Art und Weise nachgestellt werden. Der Istwert der Regelgröße wird durch eine Messeinrichtung gemessen. Anschließend wird die Differenz zwischen Ist- und Sollwert ermittelt. Sie wird als Regelabweichung (e; e = w - x) bezeichnet und bildet die eigentliche Eingangsgröße des Reglers. Dieser berechnet auf Grundlage seiner Übertragungsfunktion eine Steuergröße (u), die direkt das eigentliche Stellglied (Heizung, Ventil etc.) antreiben könnte. Häufig reicht jedoch die Leistung der Steuergröße (u) nicht aus, um das Stellglied direkt zu betätigen. Dann wird ein Leistungsverstärker zwischengeschaltet (Stelleinrichtung). Das Ausgangssignal der Stelleinrichtung ist die Stellgröße(y).

                       Der Regelkreis, das unbekannte Wesen.